Gegen Sodbrennen – Lösen Schlafstörungen Sodbrennen aus?

Es gibt viele Menschen, die nachts unter Sodbrennen leiden, ohne das sie es eigentlich bemerken. Wie sich das Ganze äußert? Oftmals ist es der Fall, dass sich das Sodbrennen besonders durch Schlafstörungen äußert. Viele Betroffene wissen nicht, warum sie an Schlafstörungen leiden und können nicht zuordnen, worum es eigentlich geht. Wissenschaftler haben bewiesen, dass rund 30 Prozent der Menschen, die nachts an Sodbrennen leiden davon nichts mitbekommen. Wer auch noch eine Schlaftablette einnimmt, weil er denkt, er kann dadurch deutlich besser schlafen, verschlimmert seinen allgemeinen Zustand. Daher ist es wichtig, dass man im Allgemeinen etwas gegen Sodbrennen unternimmt.

Was ist Sodbrennen eigentlich und woher kommt Sodbrennen?

Bevor wir uns eingehend damit befassen, wie man das Sodbrennen bekämpfen kann ist es umso wichtiger zu wissen, was Sodbrennen eigentlich ist. Menschen, die unter Sodbrennen leiden haben das Problem, dass die Magensäure wieder zurück in die Speiseröhre fließt. Dies kann nicht nur im Magen erhebliche Beschwerden verursachen. Viele Menschen leiden täglich unter Reflux und suchen immer wieder den ein oder anderen Artikel, um sich helfen zu lassen. Die eigene Gesundheit wird dabei jedoch gefährdet. Warum? Weil sich die Speiseröhre durch die Magensäure stark verschlechtern kann. Mit der Zeit kann es daher zu erheblichen Schäden kommen, die man nicht so einfach behandeln kann.

Doch woher kommt Sodbrennen eigentlich? Die Ursache für das Sodbrennen hat unterschiedliche Gründe. Manchmal ist es der Fall, weil die Menschen zu viele Medikamente nehmen. Andere Patienten haben sehr viel Stress, was ebenfalls eine Ursache sein kann. Die Symptome für Sodbrennen liegen jedoch nicht nur im Schlaf. Vielmehr ist es das Brennen im Brustkorb und die Magenschmerzen, die mit der Zeit anstrengend sein können. Daher sollte man schauen, dass man eine gute Behandlung findet, die einem sofort helfen kann. Man muss mit Sodbrennen nicht leben. Eine Behandlung ist sehr wichtig, denn ansonsten kann auf Dauer auch das Herz betroffen sein. Die heutige Medizin kann jedoch schnell helfen.

Ständig Sodbrennen – Was kann man in der Nacht tun?

Wer ständig Sodbrennen hat sollte eventuell einmal darüber nachdenken, die eigenen Essgewohnheiten umzustellen. Es ist oftmals so, dass einige Betroffene zu schnell essen oder sogar falsche Essgewohnheiten haben. Aus diesem Grund muss man unbedingt schauen, dass man eine gute Lösung finden kann. Gelegentliches Sodbrennen lässt sich sehr gut mit einer Ernährungsumstellung in den Griff bekommen. Die typischen Säure Blocker, wie unter anderem Alkohol, Süßigkeiten und Nikotin sollten daher in jedem Fall vom Speiseplan gestrichen werden. Gerade solche kleinen Dinge können die Bildung der Magensäure ankurbeln.

Doch das war noch lange nicht alles. Hinzu kommen unter anderem auch die koffeinhaltigen Getränke, wie zum Beispiel Cola oder Kaffee. Auch das kann sich negativ auf den eigenen Magen auswirken. Wer daher auf die Ernährung achtet und diese umstellt, braucht sich um Sodbrennen keine Gedanken zu machen. Dadurch können sogar die Schlafstörungen bekämpft werden, die in der Nacht immer wieder auftauchen.

Die kleinen Tricks in der Nacht

Es gibt allerdings auch einige Tricks, die man gut in der Nacht anwenden kann. Die Menschen, die besonders in der Nacht unter Sodbrennen leiden, sollten mit einem zusätzlichen Kopfkissen schlafen. Dieses hilft dabei, dass der Körper in der Nacht zusätzlich hoch gelagert wird und der Rückfluss zum Magen gezielt verhindert wird. Es kann sogar helfen, ein verstellbares Lattenrost zu wählen, durch das man höher liegen kann. Dadurch wir das Sodbrennen in den meisten Fällen gemindert.

Gegen Sodbrennen – Lösen Schlafstörungen Sodbrennen aus?ultima modifica: 2019-04-17T12:20:36+02:00da sodbrennen
Reposta per primo quest’articolo

Lascia un commento